. .

Eine handvoll Heldinnen

01.09.2015

Im Urlaub am Pool öffnet ausgerechnet die übergewichtige Dame von der Nachbarliege Katja Richter die Augen: Ihr Göttergatte Albert hat wenig mehr als sein übergroßes Ego zu bieten. Trotzdem wahrt Katja weiter den Familienfrieden um ihrer Tochter Juli willen. Gerade durchs Abitur gefallen eröffnet diese ihrer Mutter, dass sie schwanger ist. Ihr Freund, der blinde Pianist Jonas, zieht kurzerhand auch bei den Richters ein. Als Albert ihn provoziert, setzt Jonas sich in den Kopf, auf den Jakobsweg zu gehen und zu zeigen, dass er auf eigenen Beinen steht. Juli schnappt sich Baby Mia und begleitet ihn. Notgedrungen folgt ihnen Katja. Und Albert wiederum reist Katja hinterher. Dumm nur für ihn, dass unterwegs ein anderer Mann in Katjas Leben tritt …